Cornelia Smaczny, Harfe

Cornelia Smaczny studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Siegfried Weinberger. 1978 belegte sie beim Leistungsvergleich der Musikhochschulen den ersten Platz im Fach Harfe. 1979 wurde sie als Soloharfenistin an das Gewandhausorchester Leipzig verpflichtet. Zwei Jahre später erfolgte ihr erstes Auftreten als Solistin in einem Gewandhauskonzert. Seitdem trat sie wiederholt im Rahmen der Gewandhauskonzerte und mit anderen Orchestern solistisch hervor, so z.B. mit Kurt Masur, Herbert Blomstedt, Gary Bertini oder Pinchas Steinberg. Darüber hinaus wirkt sie regelmäßig in den Kammermusikveranstaltungen des Gewandhauses mit.




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.