Kim Trio

Das Kim Trio wurde im Jahr 2000 von drei Schwestern aus Seoul (Korea) gegründet, der 1976 geborenen Nayoung Kim (Klavier), der 1979 geborenen Taehyun Kim (Violine) und und der 1978 geborenen Jiyeon Kim (Violoncello).

Die drei Schwestern begannen ihre musikalische Laufbahn alle am Klavier. Nach dem Wechsel von Taehyun Kim zur Violine und von Jiyeion Kim zum Violoncello erhielten sie ihre musikalische Grundausbildung an der Sun-Hwa und Ye-Won Arts School in Seoul. Nach ihrer Übersiedlung nach Wien begannen sie ihr Studium an der dortigen Universität für Musik und darstellende Kunst und setzten es an der Musikhochschule Hannover fort. Im Jahr 2000 nahm das Kim Trio ein Kammermusikstudium beim Altenberg Trio in Wien auf. Anschließend studierte es bei Prof. Hatto Beyerle und Klaus Heitz an der Musikhochschule Hannover. Es vertiefte seine musikalischen Kenntnisse durch Teilnahme an Meisterkursen namhafter Künstler wie Bernhard Greenhouse, Walter Levin (LaSalle Quartet), Mstislaw Rostropowitsch u.a.

Das Kim Trio errang Preise in bedeutenden internationalen Wettbewerben. 2002 gewann es den 1. Preis beim Fidelio Wettbewerb in Wien. Beim Trondheim International Chamber Music Competition in Norwegen errang es 2003 den 3. Preis. Im selben Jahr repräsentierte das Kim Trio das Land Korea beim International Chamber Music Competition in Melbourne. 2004 erhielt es den 4. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Trapani (Italien). Im Jahr 2005 gewann das Kim Trio den 2. Preis beim Internationalen Gaetano Zinetti Kammermusikwettbewerb in Italien, den 1. Preis beim Europäischen Kammermusikwettbewerb in Karlsruhe, den Felix-Mendelssohn Bartholdy-Preis der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin und den Kammermusikpreis der Freunde junger Musiker in Deutschland.

Das Kim Trio gab zahlreiche Kammermusikkonzerte in Österreich, Deutschland, Italien, Norwegen und Australien. Rundfunksender wie der NDR (Deutschland), das ORF (Österreich), der NRK (Norwegen) und der ABC (Australien) veröffentlichten live-Mitschnitte einiger seiner Konzerte.

Die Mitglieder des Kim Trios sind seit 2002 Stipendiatinnen der Friedrich Jürgen Sellheim Stiftung und seit 2003 des Fördervereins Live Music Now unter der Schirmherrschaft von Yehudi Menuhin.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.