Matthew Hunter, Viola

Matthew Hunter stammt aus Ohio. Julian Olevsky, Roman Totenberg (früher Assistent von Carl Flesch in Berlin), Michael Tree und Jaime Laredo waren prägende Lehrer des Musikers, der erst mit 26 Jahren von der Geige zur Bratsche wechselte. Bereits ein Jahr später gewann er den Internationalen “Gee”- Violawettbewerb. Zu seinen Studienabschlüssen zählen auch ein akademischer Grad in Philosophie sowie der Master of Music. 1995 kam Matthew Hunter zu den Berliner Philharmonikern. Er spielt außerdem Gitarre (z. B. bei Aufführungen von Mahlers Siebter Symphonie) und hat 20 amerikanische Volkslieder komponiert.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.