Matthias Moosdorf, Violoncello

Matthias Moosdorf ist Cellist des Leipziger Streichquartetts, eines der besten Quartette der Welt. Er bereiste mit diesem Ensemble über 60 Länder aller Kontinente, wirkte mit in über 80 preisgekrönten CD-Aufnahmen. Allein viermal gewann er den ECHO-Klassik. Die Bandbreite der Gesamtaufnahmen reicht von Mozart, Schubert, Mendelssohn bis Weill, Cage und Brahms. Als seine musikalischen Partner sind u.a. Alfred Brendel, Christian Zacharias, Giora Feidman, Hans Zender, Karl Leister und Olaf Bär zu nennen. Sein Instrument entstammt der Werkstatt von Andrea Guarneri 1697.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.