Richard Duven, Violoncello

Richard Duven, Violoncello, wurde 1958 in Köln geboren. Er studierte bei Daniel Cahen in Wuppertal und bei Wolfgang Boettcher in Berlin. Erste Orchestererfahrungen sammelte er als Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und der Deutschen Kammerphilharmonie. Während seines Studiums gewann er den Deutschen Hochschulwettbewerb 1983 in München sowie 1984 in Berlin und war 1985 Preisträger des internationalen Kammermusikwettbewerbs in Florenz. Seit 1986 ist Richard Duven Mitglied des Berliner Philharmonischen Orchesters und der “12 Cellisten”. Darüber hinaus ist er Cellist des Scharoun Ensembles Berlin, mit dem er zahlreiche Platten eingespielt hat, darunter eine Neuaufnahme des Forellen-Quintetts von Franz Schubert mit Alfred Brendel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.