Stefan Arzberger, Violine

Der Geiger Stefan Arzberger ist 1972 in Rodewisch/Vogtland geboren. Im Alter von vier Jahren erhielt er seinen ersten Geigenunterricht am Robert-Schumann-Konservatorium in Zwickau. 1989 nahm er das Studium an der Hochschule für Musik “Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig bei Prof. Klaus Hertel auf. In dieser Zeit war er Mitglied des European Community Chamber Orchestra sowie Konzertmeister des Gustav-Mahler-Jugendorchesters. 1992 wurde er vom Gewandhausorchester Leipzig engagiert, bei dem er zuletzt als stellvertretender Erster Konzertmeister der ersten Violinen, als Mitglied diverser Ensembles wirkte (Gewandhaus-Oktett, Sinfonietta Leipzig, Arzberger-Quartett, Leipziger Barock Solisten). Daneben widmete er sich der Kammermusik und der zeitgenössischen Musik. Stefan Arzberger ist seit 1997 Mitglied des Orchesters der Bayreuther Festspiele, seit 2003 Mitglied des Lucerne Festival Orchestra unter Leitung von Claudio Abbado, daneben seit 2005 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy”. Stefan Arzberger spielt ein Instrument von Giovanni Francesco Pressenda, Turin 1824.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.