Susan Knight, Viola

Susan Knight (Viola) wurde in Leicester (England) geboren. Nach ihrem Studium am Royal College of Music dabütierte sie im Purcell Room der London South Bank. Neben ihrer vielfältigen Karriere als Kammer- und Orchestermusikerin gab sie zahlreiche Konzerte als Solomusikerin. Sie trat u.a. mit dem BBC Symphony Orchestra und dem Londoner Chamber Orchestra auf, dabei entstanden Aufnahmen für BBC Radio 3. Im Jahre 1999 begann sie ihre Arbeit als Solo-Bratschistin im Ensemble Modern, wo sie eng mit vielen Komponisten zusammenarbeitete. Einige Soloauftritte umfassten daher auch die Umsetzung moderner Stücke, die vom Komponisten dirigiert wurden, z.B. George Benjamin, Matthias Pintscher und Zoltan Kocsis an der Alten Oper Frankfurt, im Concergebeouw Amsterdam und im Konzerthaus Berlin.

Susan Knight nahm an vielen internationalen Festivals teil. Mehrmals trat sie im Rahmen des City of London Festival auf, wo sie mit Steven Isserlis, Pekka Kuusisto und Alexander Lonquich zusammenarbeitete. Anlässlich der Aufführung von “Viola Viola” von George Benjamin beim Meltdown Festival in London konzertierte sie mit dem Geiger Lawrence Power in der Royal Festival Hall. Sie war Gast beim Nash Ensemble and Hausmusik London und nimmt regelmäßig am International Musicians Seminar Prussia Cove in England teil.

Die Bratschistin war fünf Jahre Mitglied der Academy of St.Martin in the Fields. Seitdem sie in Deutschland lebt, spielte sie u.a. als Gast mit den Berliner Philharmonikern und dem Frankfurter Radio Symphonie Orchester.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.