Tereza Pavelkovà, Blockflöte

Tereza Pavelkovà lernte an der Musikschule Revnice Blockflöte und Gitarre. Sie entdeckte für sich aber die Oboe, studierte bei Jiri Sestak in Prag und später privat bei Ales Ryban und Marta Neumannova Barockoboe.

An der Karls-Universität Prag studierte sie außerdem Musikwissenschaft und anschließend am Conservatoire de la Musique et de la Danse de Paris Barockoboe bei Marcel Ponseele und Michel Henry an. Dort erwarb sie 2007 das Diplom. Bei Eric Bellocq studierte sie zudem am gleichen Institut Theorbe.

Tereza Pavelkovà besuchte zahlreiche Meisterkurse bei namhaften Musikern wie Peter Holtslag und Ashley Solomon (Blockflöte), Paul Dombrecht, Martin Stadler, Karin van Heerden, Marek Niedwiezial, Alfredo Bernardini (Barockoboe) und nahm an Akademien für Alte Musik teil (Ambronay 2006, Eubo 2007, Aix-en-Provence 2008). Tereza Pavelkovà ist Mitglied verschiedener Barockorchester, so dem Collegium Marianum, dem Collegium 1704. Musica Florea, Ensemble Inègal, Ensemble Pygamlion, Les Peladins, Europa Galante sowie Ensemble Actèon.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.