Thomas Oertel-Gormanns, Bass

In Dresden geboren, erhielt Thomas Oertel-Gormanns zunächst eine breite musikalische Ausbildung in den Fächern Violine, Klavier und Gesang. In den Jahren 1988/89 war er Ensemblemitglied des Theaters Bautzen. Dann studierte er Gesang an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber” in Dresden bei Ingrid Neumann, wo er 1994 sein Diplom machte. Seit 1993 ist Thomas Oertel-Gormanns Mitglied des Ensembles der Oper Leipzig. Im Jahre 2002 nahm er erfolgreich am Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig teil, Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit Thomanerchor und Gewandhausorchester unter Thomaskantor Georg Christoph Biller, dem MDR- und dem NDR-Orchester sowie dem Orchester der Komischen Oper Berlin, der Dresdner Philharmonie und den Barockensembles Stuttgart, Hamburg und Leipzig. Sein Repertoire umfasst Kantaten, Oratorien, Messen, Passionen und Requiemvertonungen u.a. von Bach, Mozart, Schütz, Telemann, Händel, Haydn, Brahms und Mendelssohn.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.