Trio Ardin

Das Trio Ardin wurde 2002 gegründet und erhielt ersten Kammermusikunterricht bei Prof. Pohjola an der Sibelius Akademie, Finnland. 2003-2005 studierte das Ensemble an der Hochschule für Musik Köln mit dem Alban Berg Quartett. Wichtige Impulse bei der musikalischen Arbeit erhielten die Mitglieder des Trios auch durch Ralf Gothóni, Wenn-Sin Yang und Ulf Schneider. Dem Klaviertrio gehören Aissa Bah (Klavier), Carola Seibt (Violine) und Mikko Susitaival (Violoncello) an.

Das Trio Ardin ist in Finnland, in Deutschland und in Belgien aufgetreten. Das Ensemble verfügt über ein großes stilistisches Repertoire, das auch zeitgenössische Werke (Kee-Yong Chong, 2003) und Raritäten (Janácek, Rekonstruktion des Trios “Kreutzer”) einschließt. 2006 konzertiere das Ensemble zum dritten Mal an der Oper Köln mit einem speziellen Martinu-Programm. Das Trio Ardin wurde von den finnischen Stiftungen Pro Musica und Wihuri gefördert.


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.