Wolfram Brandl, Violine

Bevor Wolfram Brandl, geboren 1975 in Würzburg, in die Gruppe der Ersten Violinen bei den Berliner Philharmonikern aufgenommen wurde hatte er als Konzertmeister im Bundesjugendorchester gespielt. Den ersten Violinunterricht erhielt er als Neunjähriger von seinem Vater. Ein Stipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung ermöglichte ihm die weitere Ausbildung bei Uwe-Martin Haiberg an der Hochschule der Künste Berlin. Wolfram Brandl hat in der Vergangenheit mit verschiedenen Orchestern als Solist konzertiert und ist für seine solistischen Aktivitäten wie auch als Geiger des Trio Echnaton mehrfach mit Preisen ausgezeichnet worden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.