Voradventliches Crossover

Mittwoch, 19. November 2014, 19:30 Uhr gefördert durch

Johann Sebastian Bach, eine Leidenschaft durch die Jahrhunderte.
Vorbilder, Einflüsse – gestern, heute, morgen.
Arragements für Oboen-Sextett und Saxophon-Quartett

CONCERT ROYAL“, Köln & Saxofourte

Bach und Frankreich
Marc-Antoine Charpentier
Prélude aus dem Te Deum 

Zeitgenössisches Arrangement
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Eingangschor in Form einer französischen Ouverture
aus der Kantate „Höchsterwünschtes Freudenfest“ BWV 194
ausgeführt mit Oboenensemble und Saxophonquartett (Arr. Karla Schröter) 

Marc-Antoine Charpentier
Suite aus: La Comtesse d’Escarbagnas für Oboen, Taille und Basso continuo
Ouverture – Les Marys – Menuet – Gavotte – Les Grotesques – Le Songe 

Johann Sebastian Bach
Rondeau – Sarabande – Badinerie (mit Jazzarrangement von Peter Ströbele)
aus der Orchestersuite h-Moll BWV 1067 bearbeitet  für Saxophonquartett

Heitor Villa-Lobos (1887-1959)
Aria (Cantilena) aus Bachianas brasilieras Nr. 5 für Saxophonquartett (Arr. Frank J. Bongiorno)

Zeitgenössisches Arrangement
Johann Sebastian Bach
Aria/Choral und Schlusschor aus der Motette „Singet dem Herrn “BWV 225
Arrangiert von Thomas Sälzle (Aria), Karla Schröter (Schlusschor)

Bach und die Gregorianik
Johann Sebastian Bach
Sätze über das Magnificat – Meine Seele erhebt den Herren

Bach und Italien
Johann Sebastian Bach
Italienisches Konzert F-Dur BWV 971 für Saxophonquartett (Arr. Katsuki Tochino)

Antonio Vivaldi (1680-1743) /Johann Sebastian Bach
Concerto BWV 976 nach dem Concerto Op.3, Nr. 12 von Vivaldi
arrangiert für Oboenensemble und obligates Cembalo von Karla Schröter

Astor Piazzolla (1921-1992)
Bailongo für Saxophonquartett (Arr, Francesco Venerucci)
Fuga y Misterio für Saxophonquartett und Oboenensemble (Arr. K. Schröter)

Zeitgenössisches Arrangement
Johann Sebastian Bach
Schlusschor aus der Kantate „Nun danket alle Gott“ BWV 192
für Oboenensemble und Saxophonquartett (Arr. K. Schröter)

Tickets

Eintrittspreise:

Die Karten kosten je Konzert – falls bei den Veranstaltungen nicht anders vermerkt -

  • 15 € (Normalpreis),
  • 12 € (ermäßigt),
  • 5 € (Jugendliche bis 18 Jahre und Studierende)

Die Plätze sind frei wählbar und nicht numeriert.

Vorbestellungen verfallen, wenn die reservierten Karten nicht spätestens zwei Tage vor Beginn des Konzerts bis 16.00 Uhr bei den Vorverkaufsstellen abgeholt werden.

Tickets online:

Sie können für alle Veranstaltungen Karten zum Normalpreis per email bestellen, solange der Vorrat reicht. Wählen Sie hierfür bitte den Knopf vorbestellen bei der jeweiligen Veranstaltung. Sie erhalten dann umgehend die Reservierungsbestätigung unter der von Ihnen angegebenen email-Adresse.

Kartenvorverkauf (ab 3 Wochen vor Konzertbeginn):

  • Musikalienhandlung M. Oelsner, Schillerstr. 5, Tel. 0341 9605656
  • Bundesverwaltungsgericht, Simsonplatz 1, Tel. 0341 2007-1999

Abendkasse:

Ab 1 Stunde vor Konzertbeginn im Bundesverwaltungsgericht. Reservierte Karten müssen spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn abgeholt werden.