Doppel-Konzert für zwei Klaviere

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:00 Uhr

in Kooperation mit der Blüthner-Stiftung 

 

Klavierduo ShinPark
Clara-Mijung Shin
Samuel-Sangwook Park

 

Johannes Brahms
Sonate in f-Moll für zwei Klaviere, op. 34 b 

Felix Mendelssohn Bartholdy
Andante und Allegro brillante für Klavier zu vier Händen, op. 92 

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate in D-Dur für zwei Klaviere, KV 448

Maurice Ravel
La Valse, arr. für zwei Klaviere

CrossOver

Mittwoch, 8. August 2018, 19:30 Uhr

ENSEMBLE CAYAO

Jarkko Riihimäki – Klavier
Rodrigo Bauza – Violine
Veli Kujala – Akkordeon

Das feurige Ensemble Cayao lädt die Zuhörer auf eine Reise durch die Welt der Musik ein. Jazzige packende Rhythmen aus Südamerika und sehnsuchtsvolle Melodien aus Finnland lassen niemanden kalt. Die stets frische und überraschende Mischung von Klassiker und Eigenkompositionen, die virtuose Instrumentalität und die lebendigen Moderationen garantieren einen unterhaltsamen Abend.

Piazzolla: Adios nonino
Metheny: In her family
Pihlajamaa: Elämän helmiä
Riihimäki: Tango Fuego Vivo, #lastminute
Kujala: Veto

sowie andere Klassiker und Eigenkompositionen nach Ansage.

Ensemble Leipzig Berlin

Donnerstag, 6. September 2018, 19:30 Uhr

Gefördert von der

 

 

 

Thomas Timm – Violine
Christoph von der Nahmer – Violine
Martin von der Nahmer – Viola
Jürnjacob Timm - Violoncello
Andreas Timm
– Violoncello

Anton Arensky
Streichquartett a-Moll op. 35 für Violine, Viola und zwei Violoncelli

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95

Alexander Glasunow
Streichquintett A-Dur op. 39 für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli 

Festliche Barockmusik für kleines Orchester

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:30 Uhr

Ensemble CONCERT ROYAL Köln (ECHO Klassik Preisträger 2015)

Karla Schröter, Barockoboe / Leitung
Gábor Hegyi, Barocktrompete
Dominik Schneider, Traversflöte
Ulrich Ehret, Barockoboe
Makoto Akatsu, Barockvioline
Michael Hochreither, Barockvioloncello
Willi Kronenberg, Orgelpositiv

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Concerto D-Dur für Trompete, zwei Oboen und Basso continuo 

Johann Georg Linike (ca. 1680–1762)
Sonata à 3 D-Dur für Flöte, Oboe und Basso continuo 

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Fantasia sopra: Jesus, meines Lebens Leben
für Violine, Oboe und obligate Orgel 

Johann Georg Linike
Sonata Es-Dur à 5 für Trompete, Oboe, Flöte, Violine und Basso continuo 

Johann Gottlieb Janitsch (1708–ca. 1763)
Sonata da camera B-Dur op. 3 für Flöte, zwei Oboen und Basso continuo 

Fortunato Chelleri (1690–1757)
Sonata A-Dur für Orgel 

Johann Georg Linike
Sonata à 3 G-Dur für zwei Oboen und Basso continuo 

Georg Philipp Telemann (1681–1767)
Sonata G-Dur TWV 41:G1 für Flöte, Violine und Basso continuo 

Tomaso Albinoni (1671–1750)
Concerto C-Dur für Trompete, Oboen, und Bassi

 

Klaviermatinee

Sonntag, 7. Oktober 2018, 11:00 Uhr

in Kooperation mit der Blüthner-Stiftung

François-Xavier Poizat – Klavier


Franz Liszt
Auszüge aus “Années de Pèlerinage, Suisse”:
- La Chapelle de Guillaume Tell
- Au bord d’une source
- Les cloches de Genève
- La Vallée d’Obermann

Franz Liszt
Mephistowalzer Nr. 1

Frederico Mompou
Variationen über ein Thema vom Chopin

Maurice Ravel
La Valse

Neujahrskonzert I: Passo Avanti

Donnerstag, 18. Januar 2018, 18:00 Uhr

Passo Avanti, München

Alexan­der von Hagke — Klar­inet­ten und Flöte
Julia Bassler — Vio­line
Vla­do Grizelj — Gitarre
Eugen Baz­i­jan — Cel­lo

Mille regretz (J. Desprez)
Ein feste Burg (M. Luther)
Orchestersuite Nr. 2 (J. S. Bach)
- Rondeau
-  Menuett
- Badinerie
Summer in Skåne (A. v. Hagke)
Kanon in D-Dur (J. Pachelbel)
Laschia ch’io pianga (G. F. Händel)
Va Pensiero (G. Verdi)

Pavane (Ravel)
Vom Suchen und Finden (A. v. Hagke)
Ouvertüre zu le nozze di Figaro (W. A. Mozart)
Fantasie in d-Moll (W. A. Mozart)
Eine kleine Gigue (W. A. Mozart)
Allegretto aus der Sonate Nr. 11 (W. A. Mozart)

Sonderkonzert der Internationalen Mendelssohn-Akademie Leipzig 2018

Mittwoch, 5. September 2018, 18 Uhr

In Zusammenarbeit mit der
Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig

Zum vierten Mal fördert die HMT Leipzig mit der Internationalen Mendelssohn-Akademie IMAL in herausragender Weise den Pianistennachwuchs. Vier der weltweit angesehensten Klavierprofessoren kommen nach Leipzig, um vom 31. August bis zum 8. September 2018 hochtalentierte internationale Nachwuchspianistinnen und -pianisten der 12 renommiertesten Musikhochschulen zu unterrichten. Im Sonderkonzert im Großen Sitzungssaal des Bundesverwaltungsgerichts präsentieren die Besten der Besten ihr Können.

Eintritt frei. Nur wenige Karten sind verfügbar.
Reservierungen erfolgen nur über die Hochschule. Klicken Sie dazu
bitte hier.

Über den blauen Bestellknopf unten können keine Kartenbestellungen entgegen genommen werden!

Solo Klavierabend

Mittwoch, 14. März 2018, 19:30 Uhr

Aleksandra Mikulska – Klavier

Frédéric Chopin

Nocturne Es-Dur op. 55 Nr. 2
Nocturne c-Moll op. 48 Nr. 1
Walzer cis-Moll op. 64 Nr. 2
Walzer As-Dur op. 34 Nr. 1
Polonaise As-Dur op. 53
Scherzo b-Moll op. 31

Franz Liszt

„Liebesträume“ – Notturno Nr. 3
Soirées de Vienne“ – Valse-Caprice Nr. 6

Schumann/Liszt
Widmung
Frühlingsnacht

Ungarische Rhapsodien Nr. 5, 11, 12

 

 

Von Mozart bis Mahler: Aperto Piano Quartett

Mittwoch, 23. Mai 2018, 19:30 Uhr

Aperto Piano Quartett

Frank Reinecke – Violine
Anna Matz – Violine (als Gast)
Stefan Fehlandt – Viola
Jonathan
Weigle
- Violoncello
Frank-Immo Zichner - Klavier
 

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Es-Dur KV 449 (Bearbeitung für Streichquartett)

Gustav Mahler
Klavierquartett a-Moll (1876)

Alfred Schnittke
Klavierquartett a-Moll (für Oleg Kryssa)

Richard Strauß
Klavierquartett c-Moll op. 13