Entfällt: Familienlesung im Advent

Samstag, 10. Dezemer 2016, 15:00 Uhr

Und es geschah …

Vorweihnachtliche Lesung für Kinder und Erwachsene
mit
Rainer Strecker muss leider entfallen! 

UNSERE NÄCHSTEN KONZERTE:

Neujahrskonzerte

      am Freitag,   20. Januar 2017, 20 Uhr und
      am Sonntag, 22. Januar 2017, 11 Uhr

werden demnächst hier veröffentlicht.


Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen!

Passo Avanti

Mittwoch, 10. Februar 2016, 19:30 Uhr

“Finest Blend” – Klassik trifft Jazz

Mario Korunic – Violine
Alexander von Hagke - Klarinette
Vlado Grizelj – Gitarre
Eugen Bazijan - Cello

 

 

 

Ankunft der Königin von Saba (G. F. Händel)
Ungarischer Tanz (J. Brahms)
Orchestersuite No. 2Musette (J. S. Bach)
Gute Nacht (F. Schubert)
Kanon in D-Dur (J. Pachelbel)
Tritsch-Tratsch-Polka (J. Strauß Sohn)
Golliwog’s Cakewalk (C. Debussy)
Fantasie d-Moll - Rondo alla Turca (W. A. Mozart)
Summer in Skane (A. v. Hagke)
Rigoletto-Fantasie (G. Verdi)

acoustic crossover

Mittwoch, 2. März 2016, 19:30 Uhr

Ensemble Uwaga!

Klassik. Frei nach Mozart, Mahler & Co

 

 

 

 

 

 

Christoph König – Violine, Viola
Maurice Maurer – Violine
Miroslav Nisic – Akkordeon
Matthias Hacker – Kontrabass

E. Elgar: Pomp And Circumstance March No. 1
arr.: Maurice Maurer
W. A. Mozart: Klavierkonzert Nr. 23
arr.: Christoph König
J. S. Bach / Trad.: Doppelkonzert / zwei Gitarren
arr.: Maurice Maurer
J. S. Bach / Christoph König: Könige verschiedener Größen
E. Grieg: Holbergs Five
arr.: Maurice Maurer
W. A. Mozart: Balkan Klaviersonate KV 331
arr.: M. Maurer, Chr. König, M. Hacker, M. Nisic
Matthias Hacker: Efimias Tanz
J. Sibelius: Violinkonzert
arr.: Maurice Maurer
W. A. Mozart: Alla Turca
arr.: Maurice Maurer
W. A. Mozart: Lacrimosa
arr.: Maurice Maurer
C. König, W. A. Mozart: Konsole/Kyrie
P. I. Tschaikowski: Schwanensee
arr.: Christoph König

Klaviermusik für vier Hände

Mittwoch, 11. Mai 2016, 19:30 Uhr

Preisträgerkonzert in Kooperation mit der
Alfred-Reinhold-Stiftung (Blüthner)

Klavierduo
Isabelle & Florence Lafitte (Frankreich)

 

 

 

 

 

 

Schubert / Liszt / Drillon  - Der Müller und der Bach
Franz Liszt - Nocturne d’après le Sonnet 104
Schubert / Liszt / Drillon  - Ungeduld
Claude Debussy  - Petite Suite
Franz Schubert  - Fantaisie en fa mineur
Maurice Ravel  - Rapsodie Espagnole

Sonder-Konzert für die ganze Familie

Samstag, 30. Juli 2016, 15:00 Uhr

gefördert durch

Blockflötenquartett Flautando Köln

Julius der Flötenspieler - Eine Reise durch die Jahrhunderte der Musikwelt

Das in Leipzig bereits wohlbekannte Ensemble Flautando Köln tritt mit einem eigens für Kinder ab sechs Jahren geschriebenen Konzertprogramm auftreten. „Julius der Flötenspieler“ nimmt Jung und Alt mit auf eine einstündige Reise durch ferne Länder und die Jahrhunderte der Musikwelt. Zusammen mit Julius treffen die Zuhörer mittelalterliche Spielleute, einen japanischen Mönch, eine Expertin für Vogelstimmen und lernen die verschiedenen Blockflöten kennen. Julius ist neugierig und aufgeweckt, er stellt viele Fragen und animiert die Kinder dazu das Gleiche zu tun. So entwickelt sich ein lebendiger Dialog, in dem die Kinder eine Menge über Musik erfahren. Die Musikerinnen schlüpfen bei diesem Konzert immer wieder in unterschiedliche Rollen und beziehen die Kinder aktiv ins Geschehen mit ein. Die ausgewählten Musikstücke beleuchten viele Facetten der Musik. Auf mehr als 30 Blockflöten verschiedenster Größe und Bauart erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Ryohei Hirose, Heinrich Isaac, Antonio de Cabezón und anderen. Es gibt mitreißende mittelalterliche Spielmannstänze, aber auch meditative Klänge, die zum ruhigen Zuhören animieren. Die Kinder erleben, wie Instrumente Tierstimmen imitieren können, sie lernen spielerisch kennen, was eine Fuge ist oder erfahren, dass es nicht darauf ankommt, wer am schnellsten spielen kann.

Der Eintritt ist frei
… um besonders solche Kinder näher an die Musik heranzuführen, denen dies aus finanziellen Gründen sonst nicht leicht fällt. Das Konzert wird durch eine großzügige Förderung der LEIPZIGSTIFTUNG ermöglicht. Spenden werden aber gern entgegengenommen. Der Aufführungstermin ist bewusst in die Sommerferien gelegt worden, um all denjenigen das Zuhören zu ermöglichen, die nicht in die Ferien fahren (können).

Tango Fuego

Mittwoch, 17. August 2016, 19:30 Uhr

Trio CAYAO

Jarkko Riihimäki (Klavier)
Georg Breinschmid (Kontrabass)
Veli Kujala (Akkordeon)

“Diese außergewöhnliche Formation spielt finnische und argentinische Tangos sowie andere lateinamerikanische Rhythmen mit einer jazzigen Note. Improvisationen, funkelnde Virtuosität und wunderbare Melodien nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Reise. Zu hören sind Eigenkompositionen von allen drei Künstlern und große Klassiker des Tangos.”

Eigenkompositionen:
Sedlacek’s Mood
Auer
Musette pour Elisabeth
#lastminute
Tango Fuego Vivo
Milonguita finlandésa
Little Samba
Pekka Pohjola: Imppu’s Tango
Carlos Gardel:  Sus ojos se cerraron
Lasse Pihlajamaa: Elämän Helmiä
Astor Piazzolla:   Soledad
Adios Noniño

ausgebucht

Restkarten noch bei der Musikalienhandlung M. Oelsner, Schillerstr. 5, Tel. 0341 9605656
und  voraussichtlich noch an der Abendkasse – versuchen Sie es!

Ensemble Leipzig-Berlin

Mittwoch, 7. September 2016, 19:30 Uhr


Thomas Timm
(Violine)
Christoph von der Nahmer (Violine)
Matthias Benker (Viola)
Martin von der Nahmer (Viola)
Jürnjakob Timm (Violoncello)
Andreas Timm (Violoncello)

Johannes Brahms
Streichsextette op. 18 und op. 36

Junge Pianisten – Klaviermatinee

Sonntag, 2. Oktober 2016, 11:00 Uhr

Junna Iwasaki (Tokyo/Japan)

 

 

 

 

 

 

 

 

J.S. Bach - Französische Suites Nr. 5 G Dur
Fr. Chopin - Walzer op. 42
Fr. Chopin - Ballade Nr. 1 op. 23
F. Mendelssohn Bartholdy - Rondo Capriccioso op. 14
Fr. Liszt - Ungarische – Rhapsodie Nr. 13
G. Gershwin - Wild I got Rhythm

 

Ein Licht erschien mir – Lesungskonzert

Mittwoch, 16. November 2016, 19:30 Uhr

 

 

 

 

 

 

Kim Barbier (Klavier)
Rainer Strecker (Sprecher)

Arvo Pärt:
Pari Intervallo  - Text: Korinther, Glaube, Hoffnung, Liebe
J.S. Bach/Myra Hess:
Choral “Jesu, Joy of Man’s Desiring”  – Text: “Alfabet” von Inger Christensen
Bach-Busoni:
Orgel-Choral “Nun komm, der Heiden Heiland”  -  Text: Engelsmonolog aus “Merlin” von Tankred Dorst
Arvo Pärt:

Für Alina – Text: “Ein Licht erschien mir” aus der Göttlichen Komödie von Dante
Franz Schubert:

Melodram “Abschied von der Erde”
Richard Strauss:

Das Schloss am Meere – Melodram nach Ludwig Uhlands Gedicht


Franz Liszt:

Melodram “Der traurige Mönch”
Arnold Schönberg:

6 Klavierstücke op. 19 – Text: “Der Traum des Toulouse Lautrec” von Tabucchi
Eric Satie:

Gnossienne No 1 – Text: Liebesgedicht von Rainald Goetz aus “Jeff Koons”
Sports et Divertissements