Scharoun Ensemble Berlin

Das Scharoun Ensemble Berlin wurde 1983 von Mitgliedern der Berliner Philharmoniker gegründet. Schon der erste öffentliche Auftritt dieses Ensembles in Berlin überzeugte die Kritik bei der Wiedergabe des Schubertschen Oktetts durch “ausgefeilte Klangschönheit” und “eine Geschlossenheit und Intensität, die auf ein hohes Maß an Verständigung und Einverständnis aller beteiligten Musiker hindeutet” (Der Tagesspiegel).

Der Name des Architekten Hans Scharoun (1893-1972) ist untrennbar mit der Berliner Philharmonie, seiner bedeutendsten Schöpfung, verbunden. Dieser Konzertsaal hat weltweit Maßstäbe gesetzt. Hier wurde Raum geschaffen für ein Musizieren im Geist der Vermittlung von Tradition und Experiment, im Dienst menschlicher Kommunikation und Verständigung. Mit ihrer Orientierung am Vermächtnis Hans Scharouns bringen die acht Musiker ein künstlerisches Selbstverständnis zum Ausdruck, das sich dem Erbe der Vergangenheit und den Herausforderungen der Gegenwart gleichermaßen verpflichtet.

Die Besetzung des Ensembles besteht aus der klassischen Oktettformation: Klarinette, Fagott, Horn, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabaß. Beethovens Septett, Schuberts Oktett, sowie Kammermusikwerke von Mozart und Brahms stehen im Mittelpunkt des klassisch-romantischen Repertoires. Häufig werden die Programme bereichert durch die Mitwirkung weiterer Musiker der Berliner Philharmoniker sowie namhafter Dirigenten und Solisten. So konzertierte das Ensemble in den vergangenen Jahren z.B. unter der Leitung von Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle und Pierre Boulez.

Das breit gefächerte Repertoire des Scharoun Ensembles umfaßt neben den großen Werken der klassischen und romantischen Literatur auch eine Vielzahl weniger bekannter Werke für verschiedene Besetzungen. Einen unverkennbaren Schwerpunkt bildet die Musik des 20. Jahrhunderts. Das Scharoun Ensemble hat zahlreiche Werke bedeutender Komponisten der Gegenwart aufgeführt, die zum großen Teil auf Anregung des Ensembles hin entstanden sind. So gehören Werke von Hans Werner Henze, György Ligeti, Isang Yun, György Kurtag, Matthias Pintscher, Thomas Ades, Jörg Widmann und vieler anderer zum festen Bestandteil des Repertoires. Regelmäßige Konzertreisen sowie Auftritte bei den großen europäischen Musikfestivals haben den Ruf des Scharoun Ensembles als eines der profiliertesten Kammermusikensembles Deutschlands bestätigt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.